Studio


Regieraum | Aufnahmeraum Ü4 | Aufnahmeraum Ü3 | Equipment | Verpflegung & Unterkunft

 regireaum rdef

Der Regieraum

Alle Räume des Studios sind komplett entkoppelt in der Hülle des Gebäudes integriert, frei schwingend sozusagen. Die Akustik wurde nachträglich in allen Räumen durch die herausragende Arbeit von Applied Acoustics aufgewertet. 

Die Regie wird als einziger Raum vollzeitig betrieben. Das heisst: Die Aufnahmeräume werden "on demand" dazu gemietet. Je nach Projekt kann das Studio modular verwendet werden. Bei grossen Aufnahme-Sessions können alle drei Räume bespielt, bei kleineren Projekten oder Overdub Sessions zum Beispiel nur die Regie verwendet werden. Dies ermöglicht einen ökonomisch sinnvollen Umgang, welcher sich auch finanziell bemerkbar machen kann.

Simultan können über 24 Spuren aufgenommen werden. Eine Patchbay ermöglicht die freie Zuweisung der Kanäle je Raum. Für die Musiker stehen Kopfhörer-Mixes mit bis zu 8 individuellen Spuren, Latenz-frei (Verzögerungsfrei) zur Verfügung.

 

23

Aufnahmeraum Ü4 (Ensembleraum)

Mit 32.8 Quadratmetern, der grössere Raum. Hier kann in entspannter Atmosphäre das Schaffen einer grösseren Formation eingefangen werden.

 

24

Aufnahmeraum Ü3 (Kleiner Raum)

Der kleine Raum ist mit 16.4 Quadratmetern ideal für Schlagzeug, Perkussion oder andere Instrumente, welche bevorzugt abgesetzt aufgenommen werden möchten. (Nachträgliche Overdub Möglichkeiten, da keine Übersprechungen).

 

Equipment

Für Aufnahmen kommt hauptsächlich Material des deutschen state-of-the-art Herstellers RME (Wandler und Preamps) zum Einsatz. Die ganze DAW kann über insgesamt 20 motorisierte Fader der Marke Euphonix/Avid angesteuert werden. Des Weiteren findet sich ein Universal Audio 2-610 Stereo Preamp und ein Prototyp eines modifizierten SSL Channel Strips im Hause. Die Abhöre des Studios besteht aus einem Paar Dynaudio BM15A angetrieben von zwei Vincent Monoblöcken (SP 997) und ergänzt durch zwei Dynaudio BM9 Subs. Als alternative Lautsprecher werden zwei Fostex 6301B verwendet. Die gesamte Abhöre wird durch einen Dangerous Music Monitor ST verwaltet und angesteuert.

 

Vollständige Equipmentliste:

 

Rechner:

Mac Pro, 2x 2.8 GHz Quad-Core Intel Xeon
Power Book Intel Core 2 Duo 2.4 GHz
Diverse externe LaCie Festplatten zur Datensicherung und Archivierung

 

Monitoring:

2 Dynaudio BM 15A passiv - Vincent SP-997
2 Dynaudio BM9S aktive Subs
2 Fostex 6301B

 

Controller:

Dangerous Music Monitor ST
1 Euphonix MC Control
2 Euphonix MC Mix

 

Software:

Logic Studio / Logic Pro 8
Plug-Ins: T-Racks Deluxe
Melodyne Editor
Sonnox Bundle

 

Wandler & Preamps:

1 RME Fireface 800
2 RME Octamic II
1 Universal Audio 2-610 Stereo Tube Preamp
1 SSL E-Series Channel Strip (Prototyp)
1 Mindprint En-Voice
2 Symetrix  527 Voice Processor
2 Vincent PHO-111 (Phono/Plattenspieler Vorverstärker)

 

Mikrofone (Kondensatoren)

1 Neumann U87 (Vintage 70er Modell)
2 Neumann KM 84 (Vintage)
1 Neumann U69i (Vintage Stereomikrofon)
1 Rode NT 3
1 AKG Clip Mic

 

Mikrofone (Dynamische)

1 Sennheiser MD 421
3 Sennheiser MD 441
1 Funkberater PGH MD 30 (Vintage Omnidirectional)
1 Electrovoice RE 20
1 Electrovoice RE 10
1 AKG D 12 (Vintage)
1 AKG D 112
3 Shure SM 57
1 Shure SM 58
2 Shure Unisphere I 565SD (Vintage)
Mikrofone (Electret)
2 Nakamichi CM 100 CP-1

 Weitere Mikrofone welche nach Bedarf und Projekt dazugemietet werden können: Diverse Schoepps, DPA, Brauner, Gefell...

 

Abspielgeräte:

3 Techniks SL-1200 MK 2Plattenspieler
1 Numark CDJ CD Player
1 Marantz CDR 640 CD Player
1 Sony MDS-E12  MD Player / Recorder

 

Diverse Hardware:

1 SPL SX-2  Vitalizer (altes Modell)
2 dbx 263x DeEsser
1 Symetrix 545  Gate (4-fach)
1 Digitech S 100  Multieffekt-Gerät

 

Instrumente:

1 Rhodes (1981) Electropiano Stage Piano Seventy Three Mark II
1 Korg 900-PS (1978)Synthesizer (monophon)
1 Roland JC 120 Gitarren Verstärker
1 M-Audio Keystation 88USB/Midi Keyboard
1 Akai MPK 49 USB/Midi Keyboard
Akai MPC 1000 Sampler
1 Akai MPC 2000  Sampler

 

Diverses:

1 Sennheiser HD 600Kopfhörer
1 Sennheiser HD 25 Kopfhörer
2 Sennheiser   Kopfhörer
1 Radial J 48 DI Box
2 BSS AR 133 DI Box
2 DI MTR DI-3 DI Box
1 DI MTR DI-2 (Stereo)DI Box
1 Mackie VLZ 1202 Mischpult
1 Pioneer DJM T-1 DJ Mischpult

 


  

Verpflegung / Unterkunft

Da das Studio Bestandteil des Musikerwohnhauses an der Lothringerstrasse 165 ist, besteht eine umfassende Infrastruktur. Im gleichen Gebäude befindet sich eine Kantine, Gästewohnungen,  Probemöglichkeiten und eine Spielhalle für Kinder.

 

Kontakt Gästewohnungen Musiker:
Steven Maryns, Angela Gerigk - Betriebsleitung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Lageplan
http://www.musikerwohnhaus.ch/muwo/Kontakt/Lageplan.html

Angebot Studio Produktion


Producing | Beats | Remixes | Jingles | Editieren | Mischen | Mastering

 

Ganz nach den individuellen Wünschen kann die Produktion erfolgen. Es können alle drei Räume (inkl. Regie) simultan benutzt werden oder einzeln, abgesetzt für Post-Produktionen und/oder Overdubs.  Die Cue-Mixes (Kopfhörer-Mixes für die Musiker) sind direkt und latenzfrei. Pro Raum stehen bis zu 8 unabhängige Spuren für Kopfhörer-Mixes zur Verfügung. Das Aufnahme-Equipment kann auch mobil eingesetzt werden. Es ist somit möglich in externen Räumen, welche individuell ausgesucht werden aufzunehmen. Die Organisation und Abklärung hierfür übernehme ich selbstverständlich auch gerne.

Editieren | Mischen

Editiert und gemischt wird mit Logic Pro 8 / Logic Studio. Projekte, Aufnahmen welche auf einem anderen Programm (DAW) erstellt wurden, können selbstverständlich auch bearbeitet werden.

Producing | Beats | Remixes | Jingles

Als Musik-Quelle wird alles verwendet, welches der individuellen Vorstellung zum Erreichen des erwünschten Resultates dient.
Von alten analogen Datenträgern (umfangreiche Vinylsammlung) über digitale Sound Libraries, bis hin zu qualitativ hochstehenden, individuellen Einspielungen vor Ort kommt alles zur Anwendung.
Für Ergänzungen durch eingespielte Instrumente, kann ich auf einen breit gefächerten Bekanntenkreis an professionellen Musikern zurückgreifen.  Seit 1997 bin ich als Beat-Produzent tätig. Sehr viele Stilrichtungen sprechen mich an und bewegen mich. Neue Herausforderungen bilden eine Kontinuität meines Schaffens, durch welche ich die Möglichkeit sehe mich konstant weiter zu entwickeln. Verschiedene Genres aufzuzählen wäre sinnlos, da eine Verschmelzung derer zur Entwicklung des erwünschten Ziels meist unabdingbar sind.

Mastering

Die Aufgabe des Masterings wird nur nach Absprache übernommen.

 

 
Angebot Live


Planung | Live-Audiotechniker | Technische Leitung | Live-Mitschnitte - Live-Aufnahmen | DJ-ing

 

Planung

Je mehr Details in die Vorabklärung mit einbezogen werden können, desto reibungsloser wird der Ablauf stattfinden.
Eine gute Planung bedutet für mich:

  • Die Beschallung auf den Raum (die Lokalität) und die Quellen abzustimmmen.
  • Die Wünsche und Anliegen der Auftraggeber einzubeziehen und sinnvoll umzusetzten.
  • Das Bestmögliche aus dem Budget zu holen.
  • Die Anforderungen des Events (egal ob Musik, Theater oder Sprachbeschallung) in ein realistisches Verhältnis zu gliedern.

Zusätzliche Anmietung von Beschallungs- und Backlinematerial, die Lieferung, der Auf- und Abbau werden nach Wunsch auch übernommen.

Live-Audiotechniker 

Über viele Jahre hinweg habe ich Bands in verschiedensten Konzert- (und anderen) Lokalitäten begleitet und unterstützt. Ich bin vertraut mit den gängigsten digitalen Konsolen (Yamaha, Digico, Midas, etc.) und freue mich Musiker und Künstler individuell zuberaten und  zu unterstützen. Die Zeitspanne des eigentlichen Events, der Moment nachdem alles eingerichtet, gecheckt und bereit ist, verlangt äusserste Konzentration. Details und Feinheiten zu berücksichtigen und dennoch nie das Geschehen als Ganzes aus den Augen und Ohren zu verlieren ist essenziell.  

Technische Leitung

Durch mehrjähriger Erfahrung bei verschiedenen Nationalen- und Internationalen Anlässen kann ich  profesionelle Unterstützung in diesem Management-bezogenen Ressort bieten.

Live-Mitschnitte - Live-Aufnahmen

Die Aufnahme eines guten Live Konzertes (auch Theater oder Sprache) ist oft mehr wert als eine einstudierte Studio Session. Die Energie der Band befindet sich auf dem Zenit und wird durch die Unterstützung des Publikums gesteigert. (Nicht zuletzt weil nur eine Chance besteht, den Song zu spielen).
Für den Mitschnitt stehen 24 Spuren in hochwärtiger Qualität zu Verfügung. Da heute zum Ton das Bild fast unabdingbar ist, besteht die Möglichkeit Partnerlösungen mit mir vertrauten Licht- und Video Technikern zu finden.

DJ-ing

Als DJ lege ich leidenschaftlich, jedoch nicht regelmässig auf. Sei es in einer Lounge, bei welcher eine Atmosphäre mit erdigen Jazz und Soul Klängen geschaffen werden soll. An einer Party, bei welcher sich die Gäste über groovenden Funk und tanzbaren Hip Hop aus den "goldenen Jahren" freuen, oder unter freiem Himmel, um die Tanzenden mit treibendem Drum`n`Bass und Jungle zu rütteln.

 

Tarife


Gerne unterbreite ich Ihnen ein individuelles Angebot nach Absprache. Bitte kontaktieren Sie mich hierfür direkt.

 

Philosophie


Die Schnelllebigkeit unserer Zeit darf sich nicht auf gute Qualität auswirken. Deshalb gilt es eine Symbiose einzugehen, in welcher der Musiker einen technischen und der Techniker einen kreativen Teil übernimmt.

Viele Musiker können und wollen sich einen teuren Studioaufenthalt nicht mehr leisten. Mittlerweile ist es finanziell gesehen sehr einfach geworden Equipment zu erwerben, welches einfache Aufnahmen in den eigenen vier Wänden ermöglicht. Oft kommt es aber vor, dass sich das Wissen und der Umgang mit dem technischen Equipment, den vielen Parametern schnell zu einem sehr komplexen Ganzen entwickelt, welches den Künstler in seinem kreativen Prozess hindern kann.

Diesen Workflow zu organisieren und optimieren sehe ich als Teil meiner Aufgabe im Studio, in Proberäumen oder an Konzerten. Je besser ein Projekt vorbereitet wird, desto klarer und effizienter wird der Durchführungsprozess. Was nicht heissen muss, dass kein Platz mehr für spontanes Geschehen vorhanden ist. Im Gegenteil: Oft wird eine Aufgabe erst durch mehrere Perspektiven und Ansätze auf den gewünschten Punkt gebracht.

Der Anteil an Leuten, welche bereit sind Geld auszugeben für Musik, wird immer kleiner. In dieser Zeit wird eine andere Geschäftsmentalität laut. Es geht nicht mehr "nur" darum, eine  technische (spartentypische) Dienstleistung anzubieten.
ich sehe meine Aufgabe nicht nur als Engineer, sondern auch darin, Unterstützung, Vermittlung und Hilfe bei der Durchführung eines Projektes miteinzubringen.
Für die Finanzierungen können individuelle Lösungen erarbeitet werden. Des weiteren gibt es immer Möglichkeiten, die Fixkosten einer Produktion zu senken.


Beispiele:

- Eine detaillierte Budgetplanung vor Beginn hilft ungemein das Projekt richtig einzuschätzen.

- Einen bestimmten Prozentsatz auf bereits verkaufte Produkte, an welchen ich beteiligt war, anwenden.

- Eine Vermittlung an einen Booker (falls nicht schon bestehend) kann auch eine weitere Plattform eröffnen um auf sich aufmerksam zu machen, da die Haupteinnahmequelle einer Band immer noch ihre Konzerte sind.

- Synergien mit meinen Partnern aus Mastering, Video, Grafik und Web nutzen.